Suche
Suche Menü

Haftung

Informationen auf dieser Webseite sind allgemeiner Art und stellen keine Rechtsberatung dar. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Richtigkeit der Informationen und der Links, die auf dieser Webseite enthalten sind, zu gewährleisten. Wegen der Eigenheiten des Mediums Internet und der Risiken einer Unterbrechung oder eines Abbruchs der Informationsübertragung ist jedoch jegliche Haftung im Zusammenhang mit der Nutzung der Informationen oder dem Vertrauen auf deren Richtigkeit ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, für die Darstellung des Inhalts von Gesetzestexten und Gerichtsentscheidungen. Ebenso übernehmen die Rechtsanwälte Merzbach, Buchholz und Bensberg keine Haftung für den Inhalt von Homepages, auf die durch Links von dieser Homepage verwiesen wird. Bei zahlreichen eingestellten Texten handelt sich um die Meinung der jeweiligen Autoren. Wir weisen darauf hin, dass die bereitgestellten Informationen keine anwaltliche Beratung ersetzen können.

Die Bereitstellung von Informationen auf dieser Homepage begründet kein Mandatsverhältnis. Ebenso können die Informationen eine Rechtsberatung im konkreten Fall nicht ersetzen.

Die rechtlichen Hinweise auf dieser Seite sowie alle Fragen und Streitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Webseite unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Durch eine Übersendung von E-Mails wird ein Mandatsverhältnis nicht begründet.

Wir weisen darauf hin, dass die Texte, Bilder, Grafiken und sonstigen Darstellungen auf dieser Homepage urheberrechtlich geschützt sind. Eine Verletzung des Urheberrechts kann zivil- und strafrechtlich verfolgt werden.

Bitte beachten Sie, dass unverschlüsselte Kommunikation via E-Mail unsicher ist. Dies betrifft sowohl Inhalt, als auch Zugang von E-Mails. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Haftung für übermittelte Mitteilungen ausgeschlossen ist. Bitte setzen Sie sich in Fällen von Fristwahrung telefonisch mit der Kanzlei in Verbindung. Mandatsverhältnisse kommen erst durch Annahmeerklärung der der Rechtsanwälte Merzbach, Buchholz und Bensberg zustande. Bei unverschlüsselter Erstübermittlung einer E-Mail wird davon ausgegangen, dass Sie mit unverschlüsselter Kommunikation einverstanden sind, sofern Sie nicht eine andere Art der Kommunikation wünschen.